Entries tagged with “chinaseite”.


Hallo zusammen,

auf http://www.facebook.com/chinaseite gibt es eine Umfrage:

Welche Stadt gefällt euch zum Leben/Wohnen/Arbeiten in China am besten?

Zur Auswahl stehen bisher

also die Städte in denen ich bisher die meiste Zeit verbracht habe.

Allerdings könnt Ihr noch selbst weitere Städte hinzufügen.

Unter denjenigen, die bis zum 15. Dezember 2011 an der Umfrage teilnehmen, verlose ich

  1. Einen Amazon Gutschein über 100 Euro
  2. Zwei Ausgaben des Buches “Internationalisierungsprozesse in chinesischen Großunternehmen in der VR China“. Der Autor, Dr. Konstantin Schamber von http://www.strategicintercom.com, hat mehrere Forschungsaufenthalte in China, Russland und Kasachstand verbracht und sich auf interkulturelle Kommunikation und Führung hochqualifizierter Mitarbeiter spezialisiert.
  3. 3 Gutscheincodes über jeweils 25,- Euro von fotokasten.de . Bei fotokasten.de könnt Ihr personalisierte Fotoprodukte gestalten (Fotobücher, Kalender, Mousepads), zum Beispiel ein Reisefotobuch mit Euren Urlaubsbildern vom letzen China-Aufenthalt

Wie Ihr  teilnehmen könnt:

Einfach auf http://www.facebook.com/chinaseite?sk=questions

gehen, die Frage auswählen und Eure Antwort anklicken. Teilnahmeschluß ist der 15. Dezember 2011.

Viel Spaß

Euer Chinaseite.de – Team.

 

Twitter It!

Der letzte Teil der Artikelserie “Arbeitsmarkt für Absolventen”, den ich im Rahmen meines Vortrags an der TU München verfasst habe, ist online. Es geht allgemein um den Arbeitsmarkt nach der Krise, Tips und Tricks, um offene Stellen zu finden, Bewerbungsverfahren in China und die Gehaltsverhandlungen.

Der Artikel beruht natürlich auf meinen eigenen Erfahrungen (sowohl aus Arbeitnehmer als auch Unternehmersicht).

Twitter It!

Unter http://forum.chinaseite.de betreibe ich auch ein Forum zu China. Wegen der Änderung der Nutzungsbedingungen hab ich jetzt eine Rundmail verschickt und bekam einige interessante Antworten.

Anscheinend wollte ein Benutzer das Forum verlassen. Anstatt einfach den Admin zu benachrichtigen, änderte er das Passwort und schrieb eine beliebige Email-Adresse in sein Benutzerkonto.

Das ist keine besonders schlaue Methode, da es sein kann, dass diese Email-Adresse registriert ist und somit jemand anders die Möglichkeit erhält, Nachrichten, die über das Forum an den Benutzer gesendet werden, zu empfangen. Sich das Benutzerkonto nur mit Kenntnis und Empfangsmöglichkeit der Email-Adresse anzueignen ist allerdings nicht so einfach möglich, da man auch den Benutzernamen kennen und bei einer Passworterneuerung beides angeben muss.Allerdings kam die Email natürlich bei einem anderen Empfänger an, mit dem ich daraufhin einen ziemlich entspannten Austausch von ein paar Emails hatte.

Auch interessant zu beobachten war, wie viele Benutzer Auto-Antwort eingeschaltet haben bzw. eine Abwesenheitsnotiz sandten. Ein Spammer, der solche Autoantworten erhält, hat somit eine bestätigte Email-Adresse. Das Spamaufkommen wird sich bei Kontos mit Autoantwort wahrscheinlich sehr schnell erhöhen.

Twitter It!