Archive for July, 2014

Im China Real Time Report des Wall Street Journals heute gelesen:

In China, Coca-Cola Offers Extra Pay for Pollution.”

Im Prinzip ist es nichts neues, dass Unternehmen Expats Gehaltszulagen zahlen für Auslandsaufenthalte. Früher war es üblich für Länder wie z.B. auch China eine Erschwerniszulage zu zahlen. Ein Expatriate-Paket war normal, z.B. bestehend aus

  • 20% Gehaltszulage zum Bruttolohn
  • Heimflug für die Familie
  • Dienstwagen / Fahrer
  • eventuell Schulgeld
  • Wohngeld

Neu ist mir allerdings die Umweltverschmutzungszulage.

Das Gehaltsniveau hatte sich in den letzten Jahren eigentlich hin zu lokalen Verträgen verschoben. Eventuell wurden noch einige Extras bezahlt, allerdings galt China in Unternehmen nicht mehr als Härtefall sondern als Karrieresprungbrett.

Das könnte sich jetzt allerdings wieder umkehren, vor allem in Städten in Nordchina. Es gibt inzwischen APPs, mit deren Hilfe man den Grad der Luftverschmutzung anzeigen lassen kann. Werte wie im Screenshot der APP “Air Quality Index China” sind in Peking leider keine Seltenheit mehr.

 

Umweltschvermutzung China

Umweltschvermutzung China

Vor allem mit Familie wird sich der ein oder andere Expat genau überlegen, ob er sich diese Belastung antut. Für ausländische Unternehmen wird es in Zukunft wohl wieder schwieriger werden, Mitarbeiter für China zu finden.

Twitter It!

… ist in China wohl inzwischen gesperrt. Seit einiger Zeit ist die Suchmaschine nur schwer oder gar nicht erreichbar, Google Services wie Gmail, Bildersuche, Google+, Picasa, Google Maps, Google Translate, dummerweise auch der Google Play Store sind ebenfalls nicht aufrufbar. Youtube ist ja schon seit einigen Jahren gesperrt. Erreichbar ist einzig die Seite Google.cn, die aber den Nutzer dann auf die Hongkonger Version der Suchmaschine umleitet – die dann wiederum gesperrt ist.

Die Sperren begannen bereits im Juni, zum 25. Jahrestag des Tiananmen-Massakers (Platz des Himmlischen Friedens), es kann aber durchaus sein, dass die Fortführung der Sperren etwas mit der Verschlüsselung der Suchen aus China seit Anfang des Jahres zu tun hat.

Falls in dem obigen Text einige “R”s fehlen, liegt dies nicht an einer Sperre sondern an der defekten Tastatur meines Laptops.

 

Twitter It!