Archive for November, 2007

Die letzten Tage waren wir ziemlich beschäftigt, das Forum auf

http://forum.chinaseite.de upzudaten. Die Forensoftware war bisher phpBB2 und sollte auf das neue phpBB3 upgedatet werden. Die Änderung eines Forums sollte man sich vorher gut überlegen, vor allem wenn das Forum fast 50.000 Beiträge, über 2000 Mitglieder und eine aktive und sympathische Community hat.

Radikale Änderungen werden oft von der Forengemeinde nicht gut aufgenommen (ich bekam während des udpates mehrere skype-Nachrichten und Emails, wodurch das update trotz Nervosität und 9 Stunden Dauer schon wieder amüsant und kurzweilig wurde), deshalb hat es mir eine Menge Kopfzerbrechen bereitet, bis ich mich zum update durchgerungen habe.

Ich habe das update eine Woche vorher im Forum angekündigt und vorher auch das neue Design in der englischen Version des Forums online gestellt. Die Mitglieder des China – Forums konnten vorher das neue Forum testen und über das Design abstimmen bzw. in einem Thread Änderungen vorschlagen. Die meisten Vorschläge habe ich auch umgesetzt und um ehrlich zu sein ist das Design mit den Änderungsvorschlägen besser als mein erster Entwurf.

Die Ziele des updates waren

  1. Alle Benutzer glücklich und zufrieden machen
  2. Das Design sollte eine Spur moderner sein, sich aber nicht zu sehr ändern
  3. Die Linkstruktur sollte erhalten bleiben. D.h. externe Links auf das Forum, Bookmarks der Benutzer usw. sollten weiterhin erreichbar sein
  4. Die Datenbank sollte auf Unicode upgedatet werden, da es in der alten Version ab und zu Probleme mit der Darstellung von chinesischen Schriftzeichen gab
  5. Die bisherigen Funktionen, die nicht standard in phpBB2 waren, sollten erhalten bleiben, u.a. die “Recent Posts”
  6. Logischerweise sollte das Forum nicht zu lange offline sei. Ursprünglich waren 4 Stunden angekündigt, am Ende wurden 9 Stunden daraus, weswegen ich auch ab und zu Zwischenstände online gestellt habe.

Grundsätzlich funktioniert das update selbst von Version 2 auf 3 mit der eingebauten update-Funktion von phpBB3 relativ problemlos, wobei wir natürlich vorher eine Menge getestet haben, um mögliche Probleme rauszufiltern. Danach haben wir eine Art “update-Prozedur” erstellt, die dann abgearbeitet wurde.
Wir mussten die neue phpBB-Version installieren und für “Recent Posts” und die suchmaschinenfreundlichen URLs jeweils ein eigenes Modul schreiben. Die Module kann man einbauen, indem man in der ursprünglichen Version von phpBB3 nur eine Codezeile ändert.

Dann haben wir noch den Mod simple_RSS-1.0.2 installiert. Hier die Schritte im einzelnen:

  1. Download phpBB3 RC7 von phpbb.com
  2. Lokale Installation von phpBB3
  3. Download der phpBB2 Dateien vom Server
  4. Forum sperren, damit in der Zwischenzeit keine neuen Beiträge geschrieben werden
  5. Download der phpBB2 Datenbank mit mysqldumper
  6. Import der phpBB2 Datenbank in den lokalen Mysql-Server
  7. Ändern der Konfigurationsdatei, sicherstellen, das phpBB2 auf dem lokalen Server richtig funktioniert
  8. Wir mussten eine kleine Änderung in der “convert”-Funktion von phpBB3 vornehmen (phpBB3 hat eine Funktion für das update von Version 2 auf Version 3), da es Probleme mit der Umwandlung in unicode gab:
    open file /install/convertors/functions_phpbb20.php, find:
    //around line 419
    return utf8_recode($text, $lang_enc_array[$get_lang]);replace with
    return $text;

    Dann gab es noch ein kleines Problem mit der Darstellung chinesischer Schriftzeichen. Das konnte durch folgenden SQL-qury gelöst werden:
    update `phpbb_forums` set forum_name = REPLACE(forum_name, ‘&#’, ‘&#’), forum_desc = REPLACE(forum_desc, ‘&#’, ‘&#’);

  9. Zurück zur lokalen phpBB3-Installation gehen “convert” auswählen und die Anweisungen befolgen. Wenn das update geklappt hat, geht’s weiter:
  10. Neue styles installieren
  11. German language Pack installieren
  12. recent post, URL-rewriting und rss-feeds installieren
  13. Mit mysqldumper und per FTP alle Daten auf den Server hochspielen
  14. Ändern der Konfigurationsdatei auf dem Server
  15. rebuild search index
  16. Danach alles online stellen ohne weitere Tests weil alles länger gedauert hat als geplant und man ungeduldig wird (Achtung Satire, dieses Vorgehen ist natürlich nicht empfehlenswert)
  17. Testen und Kommentare der Forenmitglieder beantworten (Konsequenz aus Punkt 16).

Probleme beim update von phpBB2 auf phpBB3

Es traten 2 Probleme auf: Umwandlung der Datenbank in unicode hat nicht auf Anhieb geklappt (siehe Punkt 8 oben).

Außerdem haben die Avatare nicht funktioniert, da sie in phpBB3 in einem anderen Ordner gespeichert werden (musste also nur verschoben werden).

Insgesamt lief das update bis auf die Avatare und die Änderung in Unicode problemlos. Solange man in phpBB2 keine Änderungen in der Datenbank vorgenommen hat, kann man für das update die convert-Funktion von phpBB verwenden. Mit mod-rewrite läßt sich phpBB3 auch soweit ändern, dass die Dateinamen sich nicht ändern. Es gibt also keine Probleme mit Suchmaschinen oder mit nicht mehr funktionierenden Bookmarks.

phpBB3 bietet eine Menge mehr Funktionen, einerseits für den Besucher, aber auch für den Administrator. Admin-sein macht damit noch mehr Spass als vorher und das update hat sich auf jeden Fall gelohnt

Twitter It!

Wer mit einem F-Visum nach China” target=”_blank”>China einreist, muss normelerweise (wenn alles mit rechten Dingen zugeht), falls er in China arbeiten möchte, das Visum in ein Z-Visum umwandeln. Das sind die Schritte, die man unternehmen muss, um ein Z-Visum zu erhalten:

  1. Arbeitserlaubnis
  2. Einladungsschreiben für ein Z-Visum
  3. China verlassen und ein Z-Visum beantragen
  4. Nach Ankuft in China “Temporary Residence Permit” beantragen
  5. Gesundheitszeugnis
  6. Arbeitserlaubnis im Labor Bureau
  7. Danach Visum / Aufenthaltserlaubnis im Visum Center beantragen

Ausnahmen gibt es für die Chefs, z.B. für den Direktor, General Manager usw. eines Unternehmens. Der kann nach Einreise mit dem F-Visum sein Z-Visum auch in China beantragen.

Informationen aus erster Hand gibt es hier:

http://www.bjgaj.gov.cn/epolice/qianzheng4.htm

Twitter It!

Auf www.shopbetreiber-blog.de gibt es einen Artikel zur neuen Musterwiderrufsbelehrung für Online Shops. Diese Belehrung ist jetzt schon ein Lehrstück für Behördenirrsinn.

Das Justizministerium war nämlich nicht in der Lage, eine Musterwiderrufsbelehrung zur Verfügung zu stellen, die den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Zahlreiche Shopbetreiber, die diese Belehrung als Vorlage genommen haben, wurden Opfer von Abmahnungen.

Lustigstes Beispiel für diese Abmahnungen war das Beispiel der Staatsanwaltschaft Magdeburg, die eine Abmahnung erhielt, da sie für Ebay-Auktionen eben diesen Mustertext des Bundesjustizministeriums verwendeten, der von vielen Gerichten als unwirksam angesehen wird.

Nach mehreren Jahren wurde jetzt wohl beschlossen, diese Musterwiderrufsbelehrung zu korrigieren. Die neue Vorlage soll angeblich 4 Seiten lang sein. Na danke.

Twitter It!

Wer mit großen MySQL-Datenbanken rumhantieren muss, dem kann ich das Programm mysqldumper (download auf: www.mysqldumper.de) wärmstens empfehlen. Die Installation ist sehr einfach und in mehreren Sprachen möglich. Auf jeden Fall sollte man nach der Installation sofort einen Passwortschutz einrichten.

Twitter It!

Heute ist es mal wieder passiert, dass meine durch mehrere Jahre Chinaerfahrung gestählte Automatismen einfach ausgesetzt haben.

Jedes mal, wenn ich Geld ausgebe, sage ich automatisch 发票 – “Fa Piao” -, was soviel wie Quittung heißt. Egal ob im Restaurant, im Taxi, Fa Piao ist das Zauberwort. Auch bei Verhandlungen ist immer wichtig, ob man “Fa Piao” bekommt (besonders Vermieter wollen Steuern sparen und geben keine offizielle Quittung).

Heute kam die Gasrechnung, ich hatte keine Lust zur Bank zu gehen und fragte, ob ich sie bar bezahlen könne. Klar, kein Problem war die Antwort, 102,50 RMB waren fällig (ca. 10 Euro).
2 Minuten später viel mir ein, dass ich keine Quittung verlangt hatte. Normalerweise kommt jedes mal, wenn ich in meinen Geldbeutel greife, das Wort “Fa Piao” automatisch. Dieses mal war ich in Eile und nach einem kompletten Samstag im Büro nicht mehr besonders wach.

Ich bin mal gespannt, ob das Geld ordnungsgemäß verbucht wurde oder ob ich nächsten Monat eine Mahnung erhalte.

Zum Thema Quittung muss man wissen: In China schreibt man Quittungen nicht einfach so. Die müssen auf offiziellem Papier mit offiziellem Firmenstempel geschrieben werden. Quittungen, die man rausgibt sind registriert, das Papier für die Quittungen muss man bei den Steuerbehörden kaufen.

In unserer Firma habe wir z.B. einen Drucker für die Quittungen, die wir ausstellen und eine Einlesemaschine mit Karte, die an einen Computer mit einer speziellen Software angeschlossen ist.

Damit Restaurantkunden motiviert werden, Quittungen zu verlangen, gibt es bei jeder Quittung eine Art Rubbel-Gewinnspiel. Der Kunde hat eine Gewinnchance, die Restaurants können durch das System weniger Steuern hinterziehen. Auch Taxis, die das Taximeter angestellt haben, drucken ein Fa Piao.

Fa Piao ist also in China ein wichtiges Instrument für die Regierung, um Steuerhinterziehung zu erschweren.

Twitter It!

在一架飞机上,坐了几种动物

大象,猴子,兔子,狗. 可是飞机出事故了. 要有一只动物跳下去.

都不想死, 所以他们决定每个人说一个笑话. 谁的笑话,有人不笑 他就要跳下去 .

结果, 猴子讲了个笑话,大家都笑乐 .

可是狗没笑.

所以猴子跳下去了.

然后, 狗突然大笑起来 说: 我才明白他的笑话.

Die Übersetzung kommt später. Hoffentlich ist das der erste chinesische Witz, den ich mir merken kann.

Twitter It!

Heute wollte ich im Lawblog einen verlinkten Film anschauen (http://video.google.de/videoplay?docid=-1550832407257277331), da springt mir doch eine Meldung entgegen:

Vielen Dank für Ihr Interesse an Google Video.

Derzeit ist die Wiedergabefunktion von Google Video in Ihrem Land nicht verfügbar.

Wir hoffen jedoch, diese Funktion zukünftig einem breiteren Publikum zugänglich machen zu können. Vielen Dank für Ihre Geduld.”

Irgendwie schade, nicht nur die chinesischen Zensurbehörden zensieren sondern Suchmaschinen (aus rechtlichen Gründen?) sich selbst.

Twitter It!

Ich weiß, das ist eine gewagte These aber bei einem Kundenbesuch kam es mir so vor. Das Ziel ist es, eine Webseite mit einem Content Management System aufzubauen, das besucherfreundlich und suchmaschinenfreundlich ist. Ursprünglich sollte ich auch das Design machen, bietet sich ja an, da ich weiß, wie es aufgebaut sein muss, damit die Einrichtung des CMS nicht unnötig teuer wird.

Der Grafikdesigner wurde für mich sehr überraschend vom Kunden hinzugezogen und hat ohne Rücksprache 5 tolle Designvorschläge in Flash erstellt (100%ig), das ist mit dem CMS, das ich vorgeschlagen habe, logischerweise nicht zu machen. Ein Vorschlag hatte 4(!) Einstiegseiten, durch die man sich durchklicken musste, ehe der eigentliche Seiteninhalt kommt.

Mit Grafikdesignern haben Webdesigner oft ihre Nöte.

Hier jetzt einfach mal meine persönlichen Top 10:

  1. Schriftgröße 10,5px, mit Anti-Alias bitte und nicht so eckig.
  2. Nach Umsetzung eines Photoshop Design in HTML: “Im Safari ist das Bild einen Pixel zu weit rechts.”
  3. Schriftart Broadway bitte.
  4. Der Durchschuss stimmt nicht.
  5. “Die Schrift muss aber links und rechts bündig zum Bild sein.” (die Photoshopvorlage hatte eine Schriftgröße von 11,8px, um das zu ermöglichen)
  6. “Ich habe aber einen Mac, da sieht es ganz anders aus”.
  7. Nicht die Schuld des Grafikdesigners: Eine Kunde: Bitte schonmal das Design der Webseite machen, und Platz für das Logo lassen, das der Designer gerade macht (wie das Logo aussah war mir nicht bekannt).
  8. “Das HTML sollte sich dann aber auch bewegen” (Wörtlicher Kommentar zu einem Flash-Design).
  9. Die Seite war in 100% in Flash, die Flash-Animation wurde mit einem Javascript aufgerufen. Jemand ohne Javascript bekam nur eine leere Seite zu sehen. Für Suchmaschinen war der Seiteninhalt damit quasi nicht existent.
  10. “Nur noch eine letzte kleine Änderung.”
Twitter It!

Ich hatte ein Angebot an einen chinesischen Kunden geschrieben und nie eine Antwort erhalten. Pech gehabt? Nur vielleicht. Es hat sich herausgestellt, dass er einfach meine Email-Adresse falsch geschrieben hatte. Es warten also zwei Leute auf eine Nachricht des anderen, es stellt sich dann immer die Frage, wer zuerst “nachgiebt” bzw. nachfragt.

Twitter It!

Gestern soll ja angeblich einer der besten und saubersten Tage in Peking in diesem Jahr gewesen sein. So richtig gemerkt habe ich es nicht. In Peking gibt es eine Kampagne, bei der versucht wird, eine bestimmte Anzahl an Tagen mit blauem Himmel zu erreichen. In diesem Jahr wurden auf jeden Fall weniger Tage mit blauem Himmel erreicht als im letzten Jahr. Auch mein persönlicher Eindruck ist, dass die Luftverschmutzung und der Stau in Peking schlimmer geworden sind.

Kann aber auch sein, dass es daran liegt, dass ich jetz in der Nähe von Wudaokou wohne. Es gibt kaum eine Kreuzung, an der mehr Verkehrschaos herrscht. Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen.

Twitter It!